Susanne: «Rundum, ein Ort, wo Kinder ihre Kindheit leben dürfen»

Susanne

Bali ist sehr erstaunlich. Nicht nur landschaftlich und kulturell,  sondern besonders die Menschen haben mich erstaunt. Sie kommen zum Teil aus bitter armen Verhältnissen, verdienen sehr wenig,  aber strahlen so eine Lebensfreude aus.  Gerade diese Freude spürt man in der Schule.

Ich war zwar nur kurz als Gast da, aber die Herzlichkeit, mit der man dort begrüßt wird ist beeindruckend. Nicht nur die vielen lieben Schüler, die große Freude am tanzen, bewegen, singen, malen… Haben, sondern auch die Lehrer, allen voran die  Schulleitung sind grandios. Sie machen ihren Beruf mit Hingabe und Liebe, motivieren die Kinder, was aus ihrem Leben zu machen, und das ist für die Kids am wichtigsten. Durch die  Volunteers, die dort arbeiten, wird man sogar auf Englisch begrüßt und unterhalten. Rundum, ein Ort, wo Kinder ihre Kindheit leben dürfen, vieles lernen und zusätzlich gut erzogen werden.

Susanne Halmen  (25 Jahre, Aufenthalt im Mai 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.